Mode für Schwangere

Zeigt der Schwangerschaftstest an, dass es doch geklappt hat, ist die Freude ganz groß. Ein Baby wächst im Bauch der werdenden Mama und alles sind total aus dem Häuschen. Ein Baby zu bekommen ist immer wieder ein neues Wunder und für viele Eltern ein langersehnter Wunsch, der nun in Erfüllung geht. Mit einem Schlag verändert sich das Leben und die Vorfreude, auf den kleinen Engel ist größer denn je.

Als Frau und werdende Mutter möchte man sich auch in der Schwangerschaft rundum wohlfühlen. Hierzu gehören gesunde Ernährung und der Verzicht auf Nikotin, Alkohol und natürlich anderen Drogen. Aber wie schaut es mit der Mode aus? In Sachen Mode kann die schwangere Frau auch einiges machen.

Mittlerweile gibt es wundervolle Klamotten für Frauen, die eine kleine oder auch große Kugel mit sich tragen. Umstandsmode hat ihren Höhepunkt erreicht und Geschäfte wie Zara, H&M oder auch Mango sind auf diesen Modezug gestiegen. Für die schwangere Frau ist das eine tolle Sache und sie kann sich modisch total in Szene setzen.

Mittlerweile findet man auf Fashion-Blogs oder auch in Magazinen ganz tolle Inspirationen, für den ultimativen Umstandslook. Seid ihr eventuell gerade in anderen Umständen, so können wir euch ein wenig behilflich sein und euch die nötige Inspiration für den nächsten Look präsentieren. Viel Spaß beim Shoppen und Wohlfühlen.

Ich zeige meine Kugel

Schwangere Frauen präsentieren ihren Bauch mit stolz und Dankbarkeit. Sie fühlen sich wohl und möchten das auch in Sachen Mode zeigen. Je nachdem wie das Wetter gerade mitspielt, kann man seinen Bauch gut in Szene setzen. Mit engeren Tops sieht man toll aus und dazu kombiniert man es mit einer schönen Jeans. Zum Schluss noch ein paar Sneakers und schon ist der sportliche Wohlfühllook geschaffen.

Farben wie blau, gelb, schwarz oder auch weiß sind genau passend. Knallige Farben sollte man eher meiden, da sie aufsetzen und das nicht schön aussieht. Man möchte zwar den Bauch hervorheben aber nicht mit sehr knalligen Tönen. Pastell-Töne sind ebenfalls total angesagt und wunderschön.

Die No Gos in der Schwangerschaft

Natürlich kann sich in der Schwangerschaft jeder so kleiden wie er möchte. Jedoch gibt es ein paar Nuancen, die nicht wirklich vorteilhaft sind. Neon Farben, knallige Farben oder auch auffälliges bunt sollte man in der Schwangerschaft lassen. Diese Farben sind eher aufdringlich und am Ende sieht man aus wie ein Papagei – uncool und nicht sehr charmant.

Des Weiteren sind bauchfreie Oberteile absolut ungeeignet. Klar ist die kleine oder große Kugel wunderschön aber man muss den Bauch nicht auf einem goldenen Tablett präsentieren. So ist es ein modisches No Go und man sollte sich lieber für eine andere Klamotte entscheiden.

Casual ist IN und genau richtig

Die Schwangerschaft ist zwar eine schöne Sache, sie kann aber auch ziemlich anstrengend sein. Für die Frau ist eine Schwangerschaft kein Zuckerschlecken und sie hat mit einigen Beschwerden zu kämpfen. Unter anderem: Übelkeit, Rückenschmerzen, Sodbrennen, Wassereinlagerungen in den Beinen und auch dicke Füße. In High Heels rumzulaufen ist somit eher eine Folter als dass man sich wohlfühlt. Mit bequemen aber stylischen Klamotten ist auf der richtigen Seite und man kann den tag problemlos überstehen. Denn umso größer die Kugel, desto anstrengender wird die Schwangerschaft.

Steigen dann auch noch die Temperaturen, so ist es kaum auszuhalten. Aber jede Frau nimmt solche Beschwerden gern in Kauf, da nach 9 Monaten ein Wunder auf sich warten.

In Schale werfen

Fühlt man sich gut und sind die Beschwerden erträglich, so kann man sich natürlich auch aufstylen und in Schale werfen. Je nachdem wie sich die Frau fühlt, kann man auch Pumps oder andere High Heels tragen. Viele Paare wollen, bevor der Babystress losgeht, noch einmal ausgehen. Eine gute Entscheidung, denn in wenigen Monaten, werden schlaflose Nächte eher die Regel sein. Vielleicht geht man zusammen in eine entspannt Bar oder in ein romantisches Restaurant? Eine schöne Idee. Aber natürlich vollkommen alkoholfrei und wenig stress. Aber was kann die schwangere Frau tragen? Hier gibt es eigentlich keine Grenzen. Schön wäre es, wenn sie vorab nochmal shoppen geht und sich im Internet ein wenig inspirieren lässt. So findet man tolle Ausgehklamotten für Schwangere.

Die richtige Pflege

Nicht nur das Outfit sollte bedacht gewählt sein, auch das ganze drumherum sollte eine schwangere Frau nicht vernachlässigen. Wie wäre es mit einem Friseurbesuch? Wunderbar. Ob man sich die Haare, in der Schwangerschaft, färbend darf ist bis heut nicht geklärt. Einige haben damit kein Problem, andere hingegen sind sich sicher, dass das Färben in der Schwangerschaft nicht gut sein soll. Wichtig ist aber auch hier, dass sie sich dabei wohlfühlt und sich einfach auch mal eine Auszeit gönnt. So ist sie entspannt und das überträgt sich auch auf das Baby.